Wanderung im Schmitzinger Tal

Wanderung am 28.04.2024 in Waldshut-Tiengen

Zahnkapelle – Eibenkopf – Pfadiheim – Waldkircher Kapelle

17 Mitglieder und Gäste des Schwarzwaldvereins Waldshut-Tiengen trafen sich am Sonntagmorgen auf dem Chilbiplatz zur Wanderung im Schmitzinger Tal. Die Führung übernahm diesmal nicht Dietmar Gatermann, sondern dessen Frau Gertrud. Grund dafür war, dass Gertrud die Route aus ihren täglichen Spaziergängen mit dem Familienhund zusammengestellt hatte.

Über die Zahnkapelle ging es zunächst auf schmalen Pfaden, und nicht auf den üblichen Wanderwegen, zum Eibenkopf. Unterwegs bot sich eine wunderschöne Aussicht auf Waldshut. Am Eibenkopf trennte sich die Gruppe, um für einige Teilnehmer eine etwas heikle Stelle zu umgehen.

Im Tal angekommen fand man eine geeignete Stelle für die Mittagsrast.

Nach der Mittagspause ging es auf der anderen Talseite wieder hoch und mit schöner Aussicht auf Schmitzingen zur Waldkircher Kapelle. Auch hier wieder auf Wegen, die nicht allen bekannt waren.

Nächstes Ziel war dann das Haspelhäusle, an dem einige Teilnehmer noch nie waren. Unterwegs hatte man eine schöne Aussicht auf die leider etwas verhangenen Alpen.

Vom Haspelhäusle ging es dann, wieder auf einem schmalen und fast zugewachsenen Weg über die Fuchslochhöhle zurück zum Ausgangspunkt auf dem Chilbiplatz.

Dietmar Gatermann, Wanderleiter

Tourdaten

Leichte Wanderung auf (teilweise) wenig begangenen, schmalen Pfaden und breiten Wegen zu bekannten Zielen.

Länge ca. 14 km
Höhenmeter ca 450 m
Gehzeit ca. 4,5 Std.

Rucksackvesper bzw. Schlusseinkehr nach Absprache evtl. möglich
Wegen der Höhenmeter gewisse Kondition erforderlich.

Neuste Beiträge